Bad ohne Fenster? – Eine Tageslichtlampe könnte die Lösung sein

    In manchen Wohnungen, so muss man es sagen, hat eindeutig der Architekt versagt. So kommt es, dass manche Badezimmer keine Außenwand haben und damit keine Möglichkeit für ein Fenster existiert.

    Ein Bad ohne Fenster hat viele Nachteile, denn es kommt kein Tageslicht in das Zimmer. Der Raum wirkt grau und trüb anstatt freundlich, so dass Duschen oder Baden keinen Spaß bereitetet. Dabei sollte das Badezimmer doch ein Ort der Erholung sein. Und sind wir mal ehrlich: selbst kleine oder große Geschäfte bereiten in einem dunklen Raum einfach weniger Freude.

    Auch die Hautpflege oder das Styling gestaltet sich schwierig, weil man im Badspiegel einfach weniger erkennt. Da helfen auch einfache Lampen nicht weiter, weil diese durch den Schattenwurf sogar eher hinderlich sind. Und selbst Deine Zimmerpflanzen fühlen sich nicht wohl: ohne genügend Tageslicht keine Photosynthese, so dass selbst robuste Pflanzen früher oder später den Löffel abgeben.

    In diesem Artikel geht es darum, trotz fehlendem Fenster dennoch das Beste aus seinem Badezimmer zu machen

    Kurzfassung

    So kann eine Tageslichtlampe an der Decke kann ein prima Ersatz für ein Tageslichtfenster sein. Und falls Sie das Licht für Ihre Badezimmerpflanzen nicht extra brennen lassen möchten, gibt es immer noch Kunstpflanzen, die täuschend echt aussehen und ihrem Badezimmer einen Hauch Leben geben.


    Deutlich aufwändiger ist der Einbau eines Tageslicht-Spots, der das Tageslicht durch ein Dachfenster in das Badezimmerfenster weiterleitet. Dafür hat man dann echtes Tageslicht ohne zusätzliche Stromkosten.


    Kommen beide Optionen z.B. aus Kostengründen nicht in Frage, kann man auch mit einem gut beleuchteten Schminkspiegel oder der Aufrüstung des vorhandenen Badezimmerspiegels das Styling erleichtern.


    Nicht zuletzt spielen aber auch schöne Badezimmermöbel, Badezimmermatten und kleine Accessoires wie beispielsweise Bade-Duft-Kugeln eine nicht zu vernachlässigende Rolle, um eine nette Atmosphäre im Baderaum zu schaffen.

    Die naheliegende Variante wäre natürlich der nachträgliche Einbau eines Fensters. Doch in den allermeisten Fällen wäre das Bad nicht ohne Fenster gebaut worden, wenn es denn eine Außenwand hätte.

    Folgende Varianten, die wir im Folgenden näher erläutern, kommen in Frage, um Tageslicht auch ohne Fenster in dein Badezimmer zu bekommen:

    1. Die aufwändige und teure Variante: der Einbau eines Tageslicht-Spots in das Dach, welches das Tageslicht in das betroffene Badezimmer weiterleitet. Nur möglich, falls sich das Badezimmer im Obergeschoss befindet.
    2. Unsere Empfehlung: Installation einer Tageslichtlampe an der Decke des Badezimmers.
    3. Die Minimal-Variante: Verwendung eines Tageslichtspiegels. Dieser ist zwar nicht stark genug, das gesamte Badezimmer auszuleuchten, behebt jedoch immerhin das Problem mit der Hautpflege und dem Styling.

    Tageslicht-Spot: das Licht einfach weiterleiten


    Falls sich das Badezimmer Obergeschoss befindet, so könnte man den Einbau eines sogenannten Tageslicht-Spots in Erwägung ziehen. Ein Tageslicht-Spot sieht von außen aus wie ein Dachfenster mit dem Unterschied, dass das einfallende Licht weitergeleitet wird zu dem eigentlichen inne liegenden Raum. Bilder sagen manchmal mehr als Tausend Worte. Folgende Illustration sollte verdeutlichen, was ich meine: 


    Das Tageslicht gelangt durch ein Dachfenster ins Haus und wird dann über einen Spiegelmechanismus direkt in das zu beleuchtende Zimmer weitergeleitet.

    Solche Tageslicht Spots sind ab gut 400 Euro erhältlich, jedoch ohne Einbau. Mit Einbau dürfte das ganze mindestens 1.000 Euro kosten – abhängig von der jeweiligen Einbausituation des Tageslicht-Spots. Dafür haben Sie echtes Tageslicht und es fallen auch keine Stromkosten an.

    Einbau eines Tageslicht Spots

    Tageslichtlampe für die Decke: ein helles freundliches Badezimmer auch ohne echtes Licht


    Eine weitere Möglichkeit, Tageslicht in ein Zimmer ohne Fenster zu bringen, wäre der Einbau einer Tageslicht-Deckenlampe. Diese Variante ist deutlich günstiger, sowohl was Kosten als auch den Aufwand für den Einbau betrifft.

    Eine solche (Vollspektrum-)Tageslichtlampe hat ein Spektrum, welches sich nahezu mit dem Spektrum von Sonnenlicht deckt. Das bedeutet, es enthält die gleichen Farbanteile (bzw. Frequenzanteile) in gleichem Maße wie Sonnenlicht. Im Vergleich zu Glühbirnen oder einfachen Strahlern hat eine solche Vollspektrum-Tageslichtlampe folgende Vorteile:

    1. Das Licht ist deutlich heller.
    2. Das Licht wirkt natürlicher, da sich das Spektrum dem des Sonnenlichts ähnelt.
    3. Das Licht kommt nicht von einem kleinen Punkt, sondern von einer Fläche und wirkt dadurch weicher. Das bedeutet, es kommt nicht zu einem scharfen Schattenwurf.

    Der Einbau einer solchen Tageslichtlampe an der Decke geschieht auf die gleiche Weise wie eine normale Deckenlampe und ist deswegen (für den Elektriker oder technisch Versierten bzw. handwerklich Begabten) kein große Sache.

    Tageslicht-Deckenlampen: im Überblick


    1. LED-Panel Vollspektrum von natur-nah, 40 Watt, dimmbar, Helligkeit: 3.700 Lumen, Farbtemperatur: 5.200 Kelvin

    Die Deckenlampe ist in folgenden Dimensionen erhältlich:

    1. 60 x 30 cm (20 Watt)
    2. 120 x 30 cm (40 Watt)
    3. 62 x 62 cm (40 Watt)

    Jede Größe ist als dimmbare Variante und nicht dimmbare Variante erhältlich.

    2. LED Panel MARIA von TEULUX, 50W, Helligkeit: 4.450 Lumen, Farbtemperatur: 5.000 Kelvin

    Vorsicht: Dieses LED Panel ist nur für den Einbau in sogenannte Odenwalddecken vorgesehen, wie sie meist in Büroräumen vorkommen.

    3. LED Panel von SellTec, 35 W, dimmbar, Helligkeit: 3.600 Lumen, Farbtemperatur: 4.000 Kelvin

    Dieses LED Panel hat eine Abmesung von 120 x 30 cm.

    4. LED Deckenleuchte von WOFI, 50 W, dimmbar, Helligkeit: 4.000 Lumen, Farbtemperatur: 6.000 Kelvin, Himmelsoptik ist optional

    Die Deckenleuchte von WOFI ist in unterschiedlichsten Varianten erhältlich:

    1. Nur Helligkeit dimmbar.
    2. Sowohl Helligkeit als auch Farbtemperatur dimmbar
    3. Optional mit Himmelsoptik
    4. Folgende Größen: 30 x 30 cm, 60 x 60 cm, 120 x 60 cm sowie 120 x 30 cm.

    Tageslicht-Spiegel: ermöglicht perfektes Styling


    Die meisten Badezimmer-Spiegel kommen mit irgendeiner eingebauten Beleuchtung daher. Die Qualität dieser Beleuchtung ist jedoch in der Regel alles andere als befriedigend. Das liegt vor allem daran, dass die Farbtemperatur dieser Beleuchtung sehr stark von dem eines natürlichen Tageslichts abweicht. Auch kommt das Licht aus eingebauten Spots, also punktförmigen Lichtquellen, die für eine unnatürliche Ausleuchtung incl. Schattenwurf sorgen. Das sorgt dann dafür, dass bestimmte Bereiche des Gesichts schlecht ausgeleuchtet werden, andere Bereiche werden wiederum übertrieben ausgeleuchtet, so dass plötzlich jeder Pickel, jede keine Narbe und Falte sichtbar wird, obwohl dies gar nicht der Realität entspricht.

    Den vorhandenen Badezimmerspiegel aufrüsten


    Eine Möglichkeit ist es da, den vorhandenen Spiegel mit einer Tageslichtlampe aufzurüsten. Das geht beispielsweise mit folgendem Modell, welches auch in der Höhle der Löwen vorgestellt wurde.

    Die Tageslichtlampe wird einfach an den vorhandenen Badezimmerspiegel angebracht. Die Farbtemperatur ist genau auf die des Tageslichts abgestimmt.

    Die Installation ist sehr einfach, denn die Tageslichtlampe wird einfach mittels zweier Saugnäpfe an den Spiegel angeklebt.

    Für besonders hohe Ansprüche gibt es noch die Rahmen-Variante:

    Die Rahmenvariante für eine noch bessere Ausleuchtung.

    Die kompakte Variante


    Alternativ dazu, den vorhandenen Spiegel aufzurüsten, kannst Du auch zu einem Schminkspiegel mit integriertem Licht greifen. Doch Vorsicht: die meisten Schminkspiegel enthalten eine Beleuchtung, die wieder ziemlich künstlich aussehendes Licht liefert. Wir können folgenden Kosmetikspiegel empfehlen, welcher besonders natürliches Licht liefert.

    Weitere Tipps

    Natürlich tut auch eine schöne Ausstattung mit freundlichen Badezimmermöbel und schönen Badezimmermatten jedem Badezimmer gut. Nicht vergessen sollte man die kleinen Dinge in Form von Accessoires und Dekoration. Und so kann man neben all den optischen und beleuchtungstechnischen Aspekten auch noch etwas Gutes für unsere Nase tun, z.B. indem wir kleine Duftkugeln im Badezimmer auslegen.

    Duftkugeln für das Badezimmer bringen Farbe und Düfte in den Raum.

    Tageslichtlampen als Therapie

    Du interessierst Dich auch für Tageslichtlampen als Therapiegerät, z.B. gegen Winterblues, Depressionen oder Schlafstörungen? Dann findest du in folgendem Artikel weitere Informationen: https://www.lichttherapie-ratgeber.com/tageslichtlampen

    Fazit


    Eine gute Ausleuchtung des Badezimmers ist enorm wichtig für eine freundliche Atmosphäre des Raums. Schließlich möchte man sich auch wohlfühlen, sei es beim Baden, beim Duschen oder beim Schminken bzw. Stylen. Auch die kleinen oder großen Geschäfte sind angenehmer, wenn diese in einem hellen Zimmer vonstatten gehen ;-).


    Wie sind Deine Erfahrungen mit einem Bad ohne Fenster?
    Was stört Dich am meisten?
    Wie hast Du das Problem behoben?

    Hinterlasse einen Kommentar: