Praktisch und solide: Die Tageslichtlampe Beurer TL 40 im Test

    Dich ärgert, dass Du bei vielen Tageslichtlampen die LED-Leuchten nicht austauschen kannst?

    Dann ist die Beurer TL 40 Tageslichtlampe die richtige Wahl für Dich. Diese kompakte, solide Lichtdusche liefert wesentlich mehr Licht als kleinere Modelle im Tabletformat. Gute Verarbeitung, eine schöne Form und die Möglichkeit zur Wandaufhängung sind weitere Pluspunkte dieser Lampe. Wir haben die Beurer TL 40 in unserem Test auf Herz und Nieren geprüft. Informiere Dich!

    Die TL 40 im Test

    Was zeichnet diese Tageslichtlampe aus?


    • Einfache Bedienung
    • Gute Lichtstärke
    • Gut verarbeitet
    • Arbeitet geräuschlos
    • Solider Ständer
    • Möglichkeit zur Wandaufhängung
    • Licht flimmert leicht
    • Wird schnell heiß
    • Anfänglicher Geruch nach Plastik

    Warum künstliches Tageslicht?


    Wir alle brauchen viel Licht. Unsere Zirbeldrüse braucht starke Lichtwellen, um den zirkadianen Rhythmus im Körper aufrechtzuerhalten. Dieser Rhythmus lenkt unter anderem die Ausschüttung von Hormonen wie Melatonin, das Schlafhormon. Lange Stunden im Büro mit schwacher Beleuchtung können dazu führen, dass unsere biologische Uhr aus dem Gleichgewicht gerät. Allgemeines Unwohlsein, Schlafstörungen, Depressionen und andere psychische Krankheiten können die Folge sein.

    Lux: Abhängig von Entfernung


    Normale Leuchten können das Licht der Sonne nicht ersetzen. Die Lichtstärke in einem Büro beträgt normalerweise um die 500 Lux. Im Vergleich dazu: Die Sonne leuchtet im Sommer mit einer Stärke von 100.000 Lux. Sogar im Winter dringt das Sonnenlicht durch Wolken noch mit einer Stärke von 3.000 Lux durch. Lux ist die Maßeinheit für die Kraft des Lichts. Sie hängt von der Entfernung des Objekts zur Leuchtquelle ab. Hersteller von Tageslichtlampen geben deshalb immer die Entfernung für die Lichtstärke an.

    Beurer TL 40: Lichtausbeute - weniger als angegeben


    Beurer gibt an, dass die Tageslichtlampe TL 40 bei einem Abstand von 15 cm 10.000 Lux liefert. Wir haben für diesen Test einen Luxmeter von Urceri gekauft, Name des Modells MT-912. Das ist ein preiswertes Gerät, das in China hergestellt wird. Es misst jedoch bis zu 200.000 Lux. Damit sollte es in dem für uns nötigen Bereich einigermaßen zuverlässig messen.

    Um die Werte in unserem Homeoffice zu ermitteln, brachten wir ein geeichtes Maßband an der Tageslichtlampe an. Anschließend haben wir mit dem Luxmeter in bestimmten Abständen gemessen. Diese Methode kann sich zwar nicht mit offiziellen Prüfmethoden vergleichen, dürfte aber ungefähr die Leuchtkraft der Beurer TL 40 ermitteln.

    Gute Werte bei 30 cm Distanz


    Bei einem Abstand von 10 cm liefert die Tageslichtlampe Beurer TL 40 tatsächlich um die 10.000 Lux. Doch bei einer Entfernung von 15 cm kamen wir auch nach mehrmaligen Messungen nicht über 6.000 Lux hinaus. Dafür nimmt die Lichtstärke mit zunehmendem Abstand relativ langsam ab. Mit 20 cm Distanz erhielten wir beachtliche 3.500 Lux. Nachdem wir die Entfernung auf 30 cm vergrößert haben, lag der Wert immerhin noch bei 2.100 Lux.

    Lampe strahlt ungleichmäßig


    Die Strahlung der TL 40

    Man erkennt deutlich die Ungleichmäßigkeit in der Strahlung

    Interessant war, dass die Lampe ihr Licht nicht gleichmäßig abstrahlt. Das lässt sich mit der Leuchtstoffröhre MP 45 3U erklären. Sie ist in der Mitte der Lampe angebracht und lässt sich durch die mattweiße Vorderseite ganz klar erkennen. Dementsprechend strahlt die Lampe oben und in der Mitte wesentlich stärker als am unteren Rand. Wenn Du Dich zum Kauf dieser Lampe entschließt, solltest Du das beim Einsatz berücksichtigen. Andererseits hat die Leuchtstoffröhre den Vorteil, dass Du sie problemlos ersetzen kannst. Sie ist auf der Website des Herstellers für 19,99 Euro plus 4,95 Euro Versandkosten zu bestellen.

    Licht flimmert auf Bildschirm


    Im Gegensatz zu den Tageslichtlampen mit LED-Leuchten flimmert das Licht der Beurer TL 40 leicht. Mit bloßem Auge konnten wir das kaum erkennen. Uns fiel dieser Umstand erst auf, als wir das Licht durch die Kameralinse unseres iPhones betrachteten. Noch stärker war das Flimmern mit der Kamera des iPads zu sehen.

    Überhaupt machen die Lichtstrahlen dieser Tageslichtlampe einen anderen Eindruck als die LED-Lampen, die wir sonst benutzen. Das Licht wirkt wärmer als das strahlende Weiß von LED-Tageslichtlampen. Dennoch beträgt die Farbe des Lichts laut Hersteller 6.500 Kelvin – das entspricht den Werten von LED-Tageslichtleuchten.

    Das Flimmern der Tageslichtlampe

    Das Flimmern ist vorhanden - wird aber erst im Kameramodus ganz deutlich

    Unangenehmer Geruch nach Plastik


    Etwas unangenehm fiel uns auf, dass die Beurer TL 40 einige Minuten nach dem Anschalten einen leichten, aber deutlich wahrnehmbaren Geruch nach Plastik entwickelte. Vermutlich wird sich der Geruch mit der Zeit mindern. Vertrauen in das Material der Lampe flößt er aber nicht ein. Auf Amazon beschweren sich Besitzer dieser Lampe ebenfalls über die Ausdünstungen.

    Beurer TL 40: Lampe heizt sich auf


    Außerdem wird die Leuchte schnell richtig warm. Im Winter kannst Du die Lampe als Mini-Ersatzheizung einsetzen. Für die Hitze ist die Röhre verantwortlich, die immerhin eine Leistung von 45 Watt bringt – und dementsprechend Energie verbraucht. Der Hersteller weist sogar in der Bedienungsanleitung darauf hin, dass sich die Lampe erhitzt und vor dem Aufräumen abkühlen muss.

    Wir bemäkeln die Ästhetik


    Ästhetisch stört uns an der Lampe, dass ihr Vorderteil nicht durchgängig erhellt wird. Der untere Bereich des Lampenkörpers dient als Fassung für die Leuchtstoffröhre. Auf der Vorderseite ist er optisch nicht abgegrenzt. Auf uns wirkt das ein bisschen so, als ob da etwas fehlen würde, wenn die Lampe eingeschaltet ist. Das ist aber reine Geschmackssache und ändert nichts an der Funktion der Lampe.

    Einfache Bedienung


    An der Bedienung der Lampe lässt sich nichts bemängeln. Sie hat an der Vorderseite einen großen Kippschalter aus silberfarbenem Plastik. Er lässt sich problemlos bedienen. Auf der Rückseite ist die Lampe mit einem Ständer zum Herunterklappen ausgestattet. Das Plastikteil sieht aus der Nähe betrachtet etwas billig aus – erfüllt seinen Zweck aber perfekt.

    Praktische Aufhängung


    Rückseitenansicht

    Nichts zu bemängeln: die TL 40 von hinten

    Ebenso einfach ist die Lösung für die Wandaufhängung. Dafür ist ein Loch in der grauen Plastikverkleidung ausgespart. Da die Verkleidung an dieser Seite abgeflacht ist, hängt die Leuchtfläche der Lampe parallel zur Wand. Du hast eine Sofaecke, die dicht an der Wand steht? In diesem Fall kannst Du mit der aufgehängten Lampe ganz bequem Deine Lichtdusche genießen.

    Kein technischer Firlefanz


    Das Rückteil ist komplett mit Lüftungsschlitzen ausgestattet. Das ändert aber nichts daran, dass sich die Lampe wirklich stark erhitzt. Technische Feinheiten darfst Du bei der Tageslichtlampe TL 40 von Beurer nicht erwarten. Einen Timer oder eine Einstellung für die Lichtstärke gibt es nicht.

    Möglich: Einsatz als Lichtwecker


    Du kannst Die Lampe aber mit einer externen Zeitschaltuhr zum Lichtwecker umfunktionieren. Da sich die Intensität des Lichts nicht verändern lässt, musst Du dabei jedoch auf einen künstlichen Sonnenaufgang verzichten. Dafür sorgt starkes Licht am Morgen dafür, dass der Körper kein Melatonin mehr bildet. So wachst Du schnell auf und bist von Anfang an konzentriert.

    Urteil: Kein Reiseaccessoire


    Die Maße halten sich mit 270 x 207 x 80 mm in Grenzen. Das rechteckige Design mit abgerundeten Ecken und leicht geschwungenen Kanten fügt sich in jedes Ambiente problemlos ein. Dennoch ist die Beurer TL 40 kein Gerät, mit dem Du ohne weiteres auf Reisen gehst. 800 g Gewicht schlagen bei einer Flugreise deutlich zu Buche. Außerdem nimmt der nach unten hin verdickte Lampenkörper im Gepäck viel Platz weg. Du fährst immer mit dem Wohnmobil in den Urlaub? In diesem Fall kannst Du Deine Tageslichtlampe mitnehmen.

    Ordentliche Verarbeitung


    Wie bei Beurer üblich, ist die Verarbeitung dieser Lampe recht ordentlich. An den Plastikteilen lassen sich keine Grate erkennen. Die Rückseite ist mit zwei Schrauben am Vorderteil befestigt. Das Kabel mit dem Netzstecker ist ca. 1,5 m lang. Das ist lang genug, wenn Du eine Steckdose in der Nähe hast. Ansonsten brauchst Du ein Verlängerungskabel.

    Medizinprodukt mit Garantie


    Die Tageslichtlampe Beurer TL 40 ist ein anerkanntes Medizinprodukt, das Dir Vollspektrum-Tageslicht liefert. Dass der Hersteller seinem Produkt vertraut, zeigt die Länge der Garantie. Bei der TL 40 bekommst Du 3 Jahre Garantie ab dem Kaufdatum für Fabrikations- und Materialfehler.

    Ordentliche Bedienungsanleitung


    Angenehm ist außerdem, dass Du mit dieser Tageslichtlampe eine ordentliche Bedienungsanleitung bekommst. Sie listet nicht nur die technischen Daten auf, sondern informiert auch über die Anwendung der Lampe bei Lichttherapie. So rät Beurer, die Lampe bei einem Abstand von 40 cm zwei Stunden lang zu verwenden. Bei 30 cm Entfernung reicht demnach eine Stunde.

    Nicht am Abend verwenden


    Wir empfehlen Dir allerdings, bei dem Einsatz der Tageslichtlampe Deinen Körper zu beobachten. Zu viel Licht schadet Dir nicht. Du solltest die Leuchte jedoch am besten am Morgen verwenden. Spätestens zwei Stunden vor der Bettruhe sollte Schluss sein mit künstlichem Sonnenlicht. Ansonsten meint Deine innere Uhr, es ist noch heller Tag.

    Auf jeden Fall erwirbst Du mit der Tageslichtlampe TL 40 von Beurer kein Billigprodukt aus Fernost. Das Unternehmen in Ulm hat sich zum Marktführer in Europa in der Sparte Elektrogeräte für den Gesundheitsbereich entwickelt. Alle Produkte, die wir von Beurer kennen, sind von guter Qualität.

    Fazit: Ein heißes Ding!


    Du kannst LED-Leuchten nicht leiden, weil Du ihr Licht als steril empfindest? In diesem Fall bietet Dir die Tageslichtlampe TL 40 von Beurer eine Alternative. Im Gegensatz zu LED-Leuchtkörpern kannst Du die Leuchtstoffröhre bei der TL 40 problemlos wechseln. Diese Lampe sieht gut aus und verströmt viel Licht.

    Allerdings haben wir bei unserem Test festgestellt, dass dieses Licht etwas flimmert. Außerdem machte sich ein unangenehmer Geruch nach Plastik bemerkbar. Das kann darauf zurückzuführen sein, dass die Lampe heiß wird. Sie eignet sich deshalb eher nicht, um sie neben einem Computer auf dem Schreibtisch aufzustellen. Du kannst sie aber gut für Lichttherapie auf dem Sofa verwenden. Praktisch ist die Möglichkeit, diese Lampe an der Wand aufzuhängen.

    Hinterlasse einen Kommentar: